NavigationDesBereichsIhr Weg zu uns
Inhalt

Vorbereitungen für Ihre Rehamaßnahme

Informationen zur Reha-Maßnahme

Informationen zur Vorbereitung der Rehamaßnahme


Am besten richten Sie Ihre Anreise so ein, dass Sie am Vormittag gegen 10:00 ankommen. Sollten Sie später anreisen, benachrichtigen Sie uns bitte. Sie haben dadurch weniger Stress und können eher mit der Therapie beginnen. Wir können die Aufnahmeuntersuchung, die Einweisungen und die notwendigen Formalitäten in Ruhe durchführen und Sie haben Zeit, sich mit Ihrem neuen Aufenthaltsort vertraut zu machen und sich rasch bei uns wohl zu fühlen.

Mit der Bahn oder mit dem Auto

Am günstigsten ist es, wenn Sie mit der Bahn kommen. Dann reist Ihr Gepäck voraus und ist vor Ihnen in der Klinik.

Sie können auch ohne Auto Ihre Freizeit reichhaltig gestalten. Die Stadtmitte ist in etwa 10 Minuten zu Fuß zu erreichen. Am Wochenende werden Ausflüge in die Umgebung mit dem Bus angeboten. Der Nahverkehr ist gut ausgestattet und Sie können alle größeren Städte bequem und preisgünstig erreichen.

Wenn Sie mit dem Auto anreisen, sollten Sie wissen, dass die Klinik nur über sehr wenige Parkplätze verfügt.

Was Sie alles in der Reha brauchen

Häufig stellt sich die Frage, was wird in der Reha benötigt, was habe ich zu beachten? Um Ihnen die Planung der Rehamaßnahme zu erleichtern, haben wir Ihnen hier einige praktische Tipps für die Vorbereitung zusammengefasst und Ihnen eine Checkliste zum Download zusammengestellt.

Den Fragebogen zum Aufnahmegespräch mit dem Stationsarzt, der Ihnen mit der Einladung zur Reha zugeschickt wurde, bitte unbedingt zu Hause ausfüllen und bei der Anreise mitbringen. Verstauen Sie diese Unterlagen nicht zu tief in Ihrem Koffer, denn Sie brauchen sie griffbereit; Ihr Stationsarzt benötigt den Fragebogen beim Aufnahmegespräch.

Bitten Sie Ihre behandelnden Ärzte am Heimatort um aktuelle medizinische Unterlagen (z.B. aktuelle Laborbefunde, Facharzt- und Krankenhausberichte). So können Doppeluntersuchungen vermieden werden.
Röntgenpass/ Allergiepass/ Impfpass/ Blutdruckpass/ Antikoagulantien-Ausweis oder Diabetikerausweis u.s.w. bitte mitbringen.

Ihre Krankenversicherungskarte für evtl. notwendig werdende ambulante Behandlungen durch Fachärzte oder einen Zahnarzt während der Reha bitte nicht vergessen.
Medikamente (Vorrat für mindestens 4 Tage) mit Beipackzettel bittte mitbringen.

Bei der Reha benötigen Sie:

  • Sportbekleidung für Gymnastik und Bewegungstherapie (z.B. Trainingsanzug), Turnschuhe mit abriebfester heller Sohle
  • Badekleidung, Badeschuhe, Bademantel, Badehandtücher (für die Benutzung außerhalb der Klinik)
  • Festes Schuhwerk für Wanderungen und Waldspaziergänge, Regenbekleidung und Regenschirm.
  • Waschutensilien, Zahnputzbecher, Haartrockner, Rasierzeug und Wecker.

    Für Ihre Wäsche stehen Ihnen Waschmaschinen und Trockner gegen ein geringes Entgelt zur Verfügung.
    Bringen Sie Ihr Fahrrad mit? Auf eigenes Risiko bieten wir Ihnen eine Unterstellmöglichkeit auf dem Klinikgelände an.

[Checkliste]

Suche & Service

Anschrift

Reha-Zentrum Mölln | Klinik Föhrenkamp

Birkenweg 24 | 23879 Mölln
Tel. 04542 802-0 | Fax 04542 802-275